Körpersprache & Kommunikation bei Katzen

Stumme Signale verraten Gefühle

Wildlebende Katzen nutzen pantomimische Gesten, um anderen Samtpfoten schon von weitem ihre jeweilige Stimmung anzuzeigen. Und je näher man sich kommt, desto ausdrucksvoller wird die Körpersprache.
Katze und Frau

Katzen bevorzugen die Gegenwart von Frauen und Männer sind eher „Hundemenschen“. Lesen Sie hier, was an dieser Behauptung wirklich dran ist.
  weiter >

Katze streckt die Zunge heraus

Katze müsste man sein! Da wir uns jedoch mit dem Mensch-Sein zufrieden geben müssen, lohnt es sich, die Katze in einigen Lebensbereichen als Vorbild zu nehmen. Lesen Sie hier, was Sie von Ihrer Katze wirklich lernen können.
  weiter >

Katze liebt auf dem Rücken

Katzen zeigen uns ihre Zuneigung auf verschiedene Arten. Manchmal interpretieren wir ihr Verhalten auch völlig falsch. Finden Sie heraus, ob Ihre Katze Ihnen ihr Herz zu Füßen legt! weiter >

Graue Katze auf rosa Hintergrund

Katzen sind kleine Geheimniskrämer auf Samtpfoten, ihr Verhalten bleibt uns oft ein Rätsel. Doch nun enthüllen wir ihre verborgenen Gedanken. Diese 10 Geheimnisse hat Ihre Katze vor Ihnen.
  weiter >

rote Katze auf grüner Wiese

Katzen kommunizieren in erster Linie über Körpersprache. Ein wichtiges Signal, wie der aktuelle Gemütszustand der Katze ist, liefert dabei der Katzenschwanz. Hier finden Sie die wichtigsten und häufigsten Signale, die Katzen mit ihrem Schwanz geben, erklärt. weiter >

Katze liegt in Karton

Waren Sie auch schon enttäuscht, weil Ihre Katze Sie plötzlich biss, als Sie sie gekrault haben? Oder irritiert, weil Ihre Katze Ihnen die Kehrseite gezeigt hat, obwohl Sie sie freundlich begrüßt haben? Wir decken die größten Missverständnisse zwischen Mensch und Katze auf.
  weiter >

Rote Katze gähnt herzhaft

Ein „Gähn!“ sagt manchmal mehr als tausend Worte. Wir erklären, was Ihre Katze Ihnen mit einem herzhaften Luftholen signalisieren möchte. weiter >

Katze sitzt im Karton

Typisch Katze! Sie folgen ihren Regeln. Ihre Verhaltensweisen nachzuvollziehen ist nicht immer einfach. Wir möchten die Logik hinter Gurkenangst, Kartonliebe und Co. entschlüsseln  
  weiter >