Gesundheit von Katzen

Eine gesunde Katze ist glücklicher

Welche Vorsorgeuntersuchungen gibt es, wie schützt man die Katze vor Krankheiten und was tun im Notfall? Hier finden Sie auch die verschiedenen Alternativen Behandlungsmethoden im Vergleich. Außerdem: Notfallkarten zum Herunterladen.
 
Vorsorge bei Katzen Katze beim Tierarzt
Katzenkrankheiten Notfall & Erste Hilfe
Katzen-Senioren Alternative Heilmethoden
Versicherung für Katzen Katze hat Durchfall
Anzeige
Katzen-OP- oder Krankenversicherung

Wann rechnet sich eine Katzen-Krankenversicherung, wann eine Katzen-OP-Versicherung? Welche Leistungen sind enthalten? weiter >

Katzen altern nie. Oder? Die Veränderungen kommen langsam, doch sie kommen. Und plötzlich gibt es Dinge, die bei Katzensenioren zu Problemen werden können. Für die Alten können lebhafte Jungspunde zu echten Quälgeistern werden. weiter >

Fragen und Antworten zur Gesundheitsvorsorge bei Katzen

Warum soll man die Katze impfen? Gegen welche Krankheiten kann man impfen? Und was bedeutet Grundimmunisierung? Hier erfahren Sie alles rund um das Thema Vorsorge bei Stubentigern weiter >

Erste Anzeichen für eine Infektion können Apathie, Appetitlosigkeit und Fieber sein. Zeigt Ihr Tier diese Symptome, sollten sie unbedingt einen Tierarzt aufsuchen. weiter >

So richtig nett werden es unsere Tiere beim Tierarzt wohl nie finden, aber mit ein paar Tricks und Kniffen kann man ihnen den Besuch beim Doktor angenehmer machen und so auch die eigenen Nerven schonen. weiter >

Die Krankheit war bis in die achtziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts fast unbekannt. Heute jedoch zählen die Wissenschaftler die Überfunktion der Schilddrüse oder die Hyperthyreose zu den häufigsten Hormonstörungen älterer Katzen. weiter >

FeLV, FIV und FIP - das sind die gefährlichsten Viren für Katzen. Ihre schlimmste Gemeinsamkeit ist, dass sie unheilbare und todbringende Krankheiten bei Katzen verursachen. Doch es gibt auch wichtige Unterschiede. weiter >

Wenn wir gerade die Hand vor Augen nicht mehr sehen, ist es für Katzen längst noch nicht dunkel. Noch das letzte Restchen Licht fangen ihre Augen ein und nutzen es. Und so empfindlich das Katzenauge ist, so verletzlich ist es auch. weiter >