Einreisebestimmungen für Katzen

Wachsam ins Ausland

Zecken und Mücken können in Mitteleuropa und in südlichen Ländern schwerwiegende Krankheiten wie z. B. Babesiose, Borreliose, Dirofilariose, Ehrlichiose, FSME oder Leishmaniose auf die Katze übertragen. Strenge Ein- und Ausreisebestimmungen sollen die Gefahr eindämmen.

Einreisebestimmungen für Katzen in Nichtgelistete Drittländer

Für alle Länder, die nicht in den Anhängen zur EU-Verordnung 998/2003 aufgeführt werden, gelten besondere Anforderungen. Eine Einreise mit dem Tier in eines dieser Länder ist dabei meist nicht aufwändig, die Wiedereinreise nach Deutschland schon. weiter >

Einreisebestimmungen für Katzen in Europa

Zecken und Mücken können in Mitteleuropa und in südlichen Ländern schwerwiegende Krankheiten wie z. B. Babesiose, Borreliose, Dirofilariose, Ehrlichiose, FSME oder Leishmaniose auf Tiere übertragen. Bitte erkundigen Sie sich beim Tierarzt. weiter >

Anzeige

Einreisebestimmungen für Katzen in Gelistete Drittländer

Die Verordnung 998/2003 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26.05.2003 enthält folgende Länder: Andorra, Island, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino, Schweiz und Vatikanstadt. weiter >