California Spangled Cat | GELIEBTE KATZE Magazin

California Spangled Cat

1971 entschloss sich der Hollywoodschreiber Paul Casey eine neu Katzenrasse zu züchten, die in ihrem äußeren Erscheinungsbild an die gefährdeten Wildkatzen erinnern sollte. Erfahren Sie im Steckbrief alles zu Herkunft, Charakter, Wesen, Haltung und Pflege der Katzenrasse California Spangled Cat.
 
© Image courtesy of anankkml at FreeDigitalPhotos.net
Haben Sie eine California Spangled Cat? Dann schicken Sie uns doch ein Foto!

Steckbrief

  • Größe: groß
  • Gewicht: Katze: 4 - 8 kg; Kater: 4 - 8 kg
  • Felllänge: Kurzhaar
  • Fellfarben: Schwarz, Blau, Bronze, Braun, Kohle, Gold, Rot, Silber, Weiß
  • Augenfarbe: Bernstein
  • Ursprungsland: USA

Charakteristika

  • Bewegungsdrang: hoch
  • Lautstärke: mittel
  • Pflegeaufwand: gering
  • Zeitaufwand: mittel

Aussehen

Der Körper der California Spangled Cat ist muskulös und lang gestreckt. Diese Katze ist schlank und für ihre Größe erstaunlich schwer. Sie steht auf langen, kräftigen Beinen, der Schwanz ist mittellang, breit am Ansatz und an der Spitze abgerundet. Der Kopf ist rund mit gut ausgeprägten Backenknochen. Die Augen der California Spangled Cat sind mandelförmig, leicht schräg gestellt und bernsteinfarben. Sie hat mittelgroße Ohren die weit hinten am Kopf aufrecht angesetzt sind. An den Spitzen sind sie leicht abgerundet. Die Schnauze ist breit, die Nase zeigt zwischen den Augen eine kleine Einbuchtung. Das Fell der California Spangled Cat ist kurz, weich und dicht. Es kann die Farben Schwarz, Braun, Gold, Rot, Silber, Weiß, Blau, Bronze und Kohle haben. Das Fell ist immer getupft, wobei die Tupfen sowohl rund, eckig, oval als auch dreieckig sein können. Zwischen den Ohren und am Nacken ist das Fell mit Streifen gemustert. Auch die Beine und der Schwanz sind gestreift.

Wesen und Charakter

Die California Spangled Cat ist sehr temperamentvoll, lebhaft und aktiv. Sie liebt es zu spielen, am liebsten mit ihrem Menschen. Wenn die gesellige Katze einmal ihr Herz verschenkt hat, bleibt sie ein Leben lang treu. Sie ist sehr gesprächig und unterhält sich gerne mit ihrem Halter. Sie ist anhänglich, neugierig und sozial aber auch sehr sanft und verschmust. Ihre täglichen Streicheleinheiten will sie nicht missen. Die intelligente California Spangled Cat ist gerne mitten im Geschehen und dabei am besten auf Augenhöhe mit ihren Menschen.

Haltung und Pflege

Die bewegungsfreudige California Spangled Cat liebt die Freiheit und das Jagen. Eine Feilaufhaltung ist für sie daher die beste Variante. Ist das nicht möglich sollte ihr zumindest ein gesicherter Balkon oder ein Gehege im Garten zur Verfügung stehen. Die gesellige Katze ist ungern allein. Gerade Berufstätige sollten daher eine Mehrkatzenhaltung in Erwägung ziehen. Aber auch wenn ihr Mensch den ganzen tag zu Hause ist, eine Artgenossin kann er der Katze nicht ersetzen. Das kurze Fell dieser Rasse ist sehr pflegeleicht. Damit es weich und glänzend bleibt sollte es einmal die Woche mit einer weichen Bürste gekämmt werden.

Krankheitsanfälligkeiten

Es sind keine rassespezifischen Krankheitsanfälligkeiten der California Spangled Cat bekannt. Wie alle anderen Katzen kann natürlich auch sie an regulären Krankheiten erkranken. Dazu gehören Erkrankungen der oberen Atemwege und bakterielle Infektionen in Magen und Darm. Um das Risiko einzuschränken, sollte die Amerikanerin gegen Krankheiten wie Katzenschnupfen und –seuche geimpft werden. Bekommt die Katze Freilauf besteht ein erhöhtes Risiko von Parasitenbefall. Hier gibt es jedoch spezielle Halsbänder und Mittel. Der Tierarzt weiß Rat. Wenn die California Spangled Cat Freilauf hat muss sie auch gegen Tollwut und Leukose geimpft werden.

Herkunft und Geschichte

1971 entschloss sich der Hollywoodschreiber Paul Casey eine neu Katzenrasse zu züchten, die in ihrem äußeren Erscheinungsbild an die gefährdeten Wildkatzen erinnern sollte. Damit wollte er auf die drohende Ausrottung dieser Wildkatzen aufmerksam machen. In den folgen Jahren kreuzte er viele verschiedene Katzenrassen miteinander: Siams, Abessinier, American Shorthair, Britisch Kurzhaar, Manx, silber gestromte Langhaarkatzen und Staßenkatzen aus Kairo und Malaysia. Heraus kam eine große, getupfte Katze, die California Spangled Cat. „Spangled“ kommt aus der Ornithologie und bezeichnet ein gesprenkeltes Federkleid. 1981 war Paul Casey mit der Kreation seiner neuen Rasse fertig. Sechs Jahre später, im Jahre 1987, für diese Katze von der TICA offiziell als Rasse verzeichnet, inzwischen wurde ihr diese Auszeichnung jedoch wieder aberkannt.   

Hätten Sie's gewusst?

Paul Casey wählt eine außergewöhnliche Art um seine Rasse vorzustellen. Er zeigte sie nicht etwa auf einer Katzenausstellung, sondern bot sie Weihnachten 1986 über einen Versandkatalog zum Kauf an. Auch damit wollte er auf die gefährdeten Wildkatzen aufmerksam machen und Spenden sammeln. Nicht zu letzt durch diese Aktion wurde die California Spangled Cat bald zu teuren Designerkatze. Bis heute ist sie sehr selten. Außerhalb Amerikas ist sie kaum zu finden.
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren