Minioasen aus Rollrasen für Katzen | GELIEBTE KATZE Magazin

Minioasen aus Rollrasen für Katzen

Katzengras im Blumentopf ist nur zum Nagen gut. Eine kleine Rasenfläche selbst anzupflanzen dauert relativ lange. Rollrasen ist dagegen sofort einsatzfähig.
 
© Dra Schwartz / iStockphoto
Etwas Grünes für die Katze?
In eine 50 x 60 cm große Schale, die mit Gras bewachsen zwischen den Pflanzen auf dem Fensterbrett steht, räkelt sich jede Wohnungskatze gern. Doch wer selbst einen Rasen ansäht, muss einige Wochen warten, bevor dieser von den Katzen betreten werden darf. Da ist es wesentlich praktischer, wenn fertiger Rollrasen verwendet wird. In diesem können die Katzen auch nicht wie bei der Selbstansaat große Löcher buddeln und die Erde auf dem Fensterbrett verteilen, denn Rollrasen ist so dicht wie ein Perserteppich. (Thomas Brodmann)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren