Katzen mit Übergewicht | GELIEBTE KATZE Magazin
Ernährung

Katzen mit Übergewicht

Wenn die Katze oder der Kater sichtlich zu dick ist, weil ähnlich wie beim Menschen ein Missverhältnis zwischen Energieaufnahme und Energieverbrauch besteht, dann sollten Sie handeln! Übergewicht kann schwere gesundheitliche Probleme hervorrufen. 
 
Katze ist zu dick © Pixabay/Manseok
Die Gründe für Übergewicht sind vielfältig. Die falsche Fütterung könnte ein Grund sein
In erster Line ist Übergewicht eine Belastung für das Tier. Die Katze wird schwerfälliger, bewegt sich auf Grund des massiven Gewichts weniger und nimmt stetig zu – ein Teufelskreis. Übergewicht bei Katzen ist nicht nur ein kosmetisches Problem, sondern fördert zahlreiche Krankheiten wie zum Beispiel Diabetes, Leberverfettung oder Gelenkerkrankungen. Daher sollten die Besitzer einige Maßnahmen ergreifen und das Tier auf eine spezielle Diät setzen bzw. damit es gar nicht erst dazu kommt, vorbeugend agieren.


Aktive Gesundheitsunterstützung

Jeder Katzenbesitzer sollte bestrebt sein, dass die Katze möglichst agil ist, sich viel bewegt und über ein Idealgewicht verfügt. Dies ist nur durch eine ausgewogene, speziell auf die Bedürfnisse des Tieres abgestimmte Ernährung möglich. Ein häufiges Vorurteil ist, dass spezielle und hochwertige Tiernahrung viel teurer ist, als Standardprodukte aus dem Supermarkt. Doch wer auf bestimmte Angebote achtet und im Internet nach Rabattgutscheinen für Tiernahrung sucht, wie hier auf Sparheld , kann viel Geld sparen. Mit der richtigen Nahrung lässt sich schnell feststellen, dass sich das Tier deutlich wohler fühlt als mit ein paar Kilos zu viel. Dass die Katze zu viele Pfunde auf den Rippen hat, ist relativ einfach festzustellen: Dicke Katzen tragen den typischen Wohlstandslappen am Bauch und kleine Speckröllchen an den Ellenbogengelenken – eine Waage schlüsselt dann das wahre Gewicht auf. Es gibt zwar keine festgelegten Standardvorgaben in Bezug auf das ideale Gewicht , da es auch immer auf das Geschlecht und die Rasse ankommt, allerdings ist ein Wert über 7 kg schon recht bedenklich.


Die Ursache für Übergewicht

Die Ursachen für ein massives Übergewicht bei Katzen sind vielfältig: Zum einen können die Gründe in der Kastration der Katzen liegen, da diese das Sättigungsgefühl verringern kann und die Katzen dann häufig mehr fressen als nötig. Zudem bewegen sich kastrierte Katzen oftmals weniger als nicht kastrierte Katzen. Ein weiterer Grund ist die falsche Fütterung . Viele Katzenbesitzer geben ihren Lieblingen unwissentlich zu fettiges oder zu stark gezuckertes Futter. Zu viele Leckerlis schaden der Katze viel eher als dass ihr damit etwas Gutes getan wird. Tipps für eine ausgewogene und gute Katzenernährung sind Folgende:
  •            Fütterungstabellen nicht zu genau nehmen: Die gängigen Fütterungstabellen sind nur eine grobe Orientierungshilfe und meist zu hoch angesetzt. Lieber etwas weniger Futter der Katze geben als die empfohlenen Grammangaben.
  •       Bei massiv übergewichtigen Katzen ein geeignetes Light-Futter verwenden (= fettreduziertes, aber ballaststoff- und proteinreiches Futter).
  •       Als Alternative zum Leckerli lieber mit der Katze spielen oder schmusen. Ab und zu spricht nichts gegen ein Leckerli, welches sich die Katze aber „erarbeiten“ sollte, beispielsweise indem sie dem Leckerli hinterher jagt.
  •             Niemals eine Radikal- oder Nulldiät machen, da diese für das Tier lebensgefährdend sein können.
  • Wer also bei übergewichtigen Katzen die Leckerlis weitestgehend streicht, die Fütterung auf fettreduzierte Spezialprodukte umstellt und die Aktivität der Katze erhöht, steigert die Lebensqualität seines Vierbeiners erheblich.


Das könnte Sie auch interessieren: 


 
Fotos: 
Pixabay/Manseok
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren