Seltsames Verhalten bei Katzen | GELIEBTE KATZE Magazin

Seltsames Verhalten bei Katzen

Wenn die Katze sich „anders" verhält, können Krankheiten des Gehirns und des Nervensystems die Ursache sein.
 
Seltsames Verhalten bei Katzen © Thomas Brodmann / animals-digital.de
Verhält sich Ihre Katze plötzlich "anders"?

Ursachen

Verletzungen, Vergiftungen, Hormonstörungen, Infektionen, Leber- oder Nierenschäden und viele andere Krankheiten können das Gehirn und das Nervensystem schädigen.

Symptome

Auffällig sind meist die veränderten Bewegungen und die Haltung des Tieres. Bei Schäden des Innenohres hält das Tier den Kopf schief und hat einen „Drall“ zu einer Körperseite. Ataktische bzw. ungelenke Bewegungen oder übertriebene Bewegungen weisen auf Störungen des Gehirns oder des Rückenmarks hin. Zuckungen und Fliegenschnappen können Folgen einer Epilepsie sein. Auch wenn die Katze im Rückenbereich überempfindlich auf Berührungen reagiert, kann das ein Symptom einer schwer wiegenden Krankheit sein.

Maßnahmen

Verhalten Sie sich ruhig, um die Katze nicht zu ängstigen. Bringen Sie die Katze in einem gut gepolsterten Transportbehälter zum Tierarzt. Überlegen Sie sich schon auf der Fahrt, was die Ursache sein könnte. Ist ein Unfall möglich, eine Vergiftung oder hat die Katze eine Vorerkrankung, z.B. einen Leberschaden?

Vorbeugung

Gifte gleich welcher Form sollten außerhalb der Reichweite der Katze aufbewahrt werden. Bei einem jährlichen Gesundheitscheck beim Tierarzt können chronische Krankheiten frühzeitig entdeckt und behandelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren