Atemnot & Atemstillstand bei Katzen | GELIEBTE KATZE Magazin

Atemnot & Atemstillstand bei Katzen

Bei einer schweren Atemnot müssen Sie mit Ihrer Katze sofort zum Tierarzt, denn es handelt sich dabei um einen lebensbedrohlichen Zustand.
 
© Thomas Brodmann / animals-digital.de
Eine Katze atmet normalerweise 20 bis 25 mal pro Minute.

 

Ursachen

Katzenschnupfen führt nur selten zu einer schweren Atemnot. Gefährlich sind z.B. Insektenstiche in den Rachen. Durch die Schwellung kann der Kehlkopf verlegt werden, sodass die Luft nicht mehr in die Luftröhre gelangt. Schwere Verletzungen des Brustkorbs oder des Kopfes, starke Schmerzen und Schockzustände können eine Atemnot auslösen. Bei Herzerkrankungen, kann sich Gewebswasser in den Lungen ansammelt und Atemnot auslösen. Alle Lungenerkrankungen gehen natürlich auch mit Atemnot einher.

Symptome

Eine Katze atmet normalerweise 20 bis 25 mal pro Minute. Ist sie aufgeregt oder angestrengt, können es auch bis zu 60 Atemzüge pro Minute sein, doch sollte sich die Atmung des Tieres rasch wieder beruhigen. Wenn Sie über einen längeren Zeitraum eine beschleunigte Atmung feststellen, ist dies immer ein Krankheitssymptom. Am besten zählen können Sie die Atmung, wenn Sie den Brustkorb beobachten. Hebt er sich, atmet die Katze ein. Das Heben und Senken des Brustkorbes sollte gleichmäßig, nicht angestrengt wirken. Katzen hecheln äußerst selten. Gesunde Tiere atmen in der Regel nur durch die Nase, darum ist die sogenannte Maulatmung immer ein Alarmzeichen.

Maßnahmen

Tritt die Atemnot plötzlich auf, sehen Sie ins Maul der Katze. Eventuell müssen Sie einen Fremdkörper entfernen. Versuchen Sie Insektenstiche zu kühlen, indem Sie die Katze an Eis lecken lassen oder ihr einen Eisbeutel auf den Hals legen. Rufen Sie den Tierarzt an, damit er sich vorbereiten kann. Sorgen Sie für einen möglichst ruhigen Transport, denn Aufregung verschlimmert die Atemnot.

Vorbeugung

Früherkennung von inneren Erkrankungen, wie z.B. Herzkrankheiten, und deren konsequente Behandlung verhindern, dass es zu einer plötzlichen Atemnot kommt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren